Bewerbungscenter flexibel

Zielgruppe:

Arbeits- und ausbildungssuchende Frauen und Männer mit oder ohne Berufsabschluss, von Arbeitslosigkeit bedrohte Männer und Frauen mit oder ohne Berufsabschluss, erwerbsfähige leistungsberechtigte Frauen und Männer, inkl. Migranten.

Lehrgangsziel:

Ihre Vermittlungshemmnisse zu verringern und zu beseitigen, sowie die Eingliederung in den ersten Arbeits- oder Ausbildungsmarkt.

Lehrgangsinhalte:

Modul 1 (2 Wochen)

Das Training und die Optimierung im Bewerber- und Vorstellungsverhalten erfolgt individuell durch

  • gezielte Marktanalyse, u. a. Kenntnisse über die Struktur des Arbeitsmarktes in der angestrebten zukünftigen Region
  • Vorbereitung auf eine klare Vorstellung des zukünftigen Arbeitsplatzes Informationseinholung über die zukünftige Firma
  • Organisationsvorbereitungen für das Vorstellungsgespräch, z.B. Planung der Wegstrecke, Zusammenlegen aller benötigten Unterlagen, Kleidung, Frisur, Bewerbungsmappencheck etc.
  • ein Job-Interview als Übung zur Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch u. a. kein Festhalten an eng eingegrenzte Arbeitsplatzwünsche, Fragen stellen, Antworten geben, Verhalten überprüfen und optimieren etc.
  • ein Telefontraining, u. a. freies Sprechen üben, Telefonleitfaden vorbereiten etc.
  • Kommunikations- und Rhetorikübungen u. a. Smalltalk, gepflegtes Äußeres, Auftreten, Ausdruck etc.

Modul 2 (2 Wochen)
Ziel des Bewerbungstrainings ist die Förderung der Befähigung des Teilnehmenden zu Eigeninitiativen, erfolgreichen und marktfähigen Bewerbungsaktivitäten. Dieses beinhaltet unter anderem die Befähigung:

  1. zur Entwicklung von Bewerbungsstrategien
  2. zur Eigeninitiative Nutzung des Stellen- und Bildungsangebotes
  3. zur Gestaltung von Bewerbungsunterlagen sowie
  4. die Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Testverfahren

 

Modul 3 (max. 6 Wochen)
Maßnahmeteile in einem Betrieb - Praktikum


Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann die Maßnahme von Ihrem Bedarfsträger wie z.B. der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter gefördert werden. Dazu ist die Beantragung eines Aktivierungs- und Eingliederungsgutscheines (AVGS) nach § 45 SGB III erforderlich.

Beginn:

auf Anfrage, individueller Einstieg möglich

Dauer:

10 Wochen (160 Unterrichtsstunden, 240 Stunden Praktikum)

Abschluss:

trägerinternes Zertifikat

Hier dreht sich alles rund um die Optimierung Ihrer Bewerbung, um Ihnen den Weg in ein passendes Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis zu ebnen.