Start des Existenzgründerkurses 2021

Qualifizierungsmaßnahmen für Unternehmensgründungen. Start für den ersten Nachgründerkurs: 22.09.2021 beim Bildungsträger „Bildungsverbund Handwerk der Altmark e.V.“


Die zukünftige wirtschaftliche Basis der Altmark liegt unter anderem in jungen, sich neu gründenden Unternehmen. In Anbetracht einer generationenbedingten Überalterung und Nichtfortführung von bestehenden Unternehmen erscheinen Neugründungen unerlässlich. Damit der Start in das eigene Unternehmen erfolgreich verläuft, werden Jungunternehmer in Form von relevantem unternehmerischem Wissen unterstützt. Aber nicht nur die reine Wissensvermittlung, sondern auch der Austausch zwischen den jungen Unternehmerinnen und Unternehmern ist wichtig für ein gutes Vorankommen.

Inhaltlich werden wöchentlich mit je einem Tag in ca. 25 Wochen die Themen vertieftes kaufmännisches Wissen, Buchführung, Auftragswesen, Personal, Rechtsgrundlagen (Gewerbe-, Vertrags-, Wettbewerbs-, Steuer-, Handelsrecht), soziale Absicherung, Versicherungen, Stress- und Konfliktmanagement sowie soziales Unternehmertum behandelt. „Typischer Weise liegt bei Firmengründungen der Fokus in den ersten Geschäftsjahren auf der inhaltlichen Seite. Aber die betriebswirtschaftlichen Themen wie Buchführung, Rechtsgrundlagen und Steuerthemen sind für den Erfolg maßgeblich verantwortlich. Das wollen wir den Jungunternehmern und Jungunternehmerinnen nahebringen“ so Frau Dr. Beck, Koordinatorin des Existenzgründerseminars im BVH Salzwedel.

Start des Existenzgründerkurses 2021

Das Besondere des am 22.09.2021 begonnenen Nachgründerkurses besteht darin, dass nur Existenzgründerinnen und Existenzgründer teilnehmen können, die bereits ein Unternehmen gegründet haben, was jedoch nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. Einige wenige Plätze sind noch frei und können kurzfristig belegt werden.

Zukünftig soll es eine Qualifizierungsmaßnahme für Gründungsinteressierte geben. Hier liegen die thematischen Schwerpunkte im eigentlichen Gründungsprozess. Interessierte können sich an den Altmarkkreis Salzwedel wenden. Sobald ausreichend Interessierte zusammengekommen sind, kann auch dieser Kurs starten. Die Teilnahme an beiden Kursen ist kostenfrei.