DIKO-Podcast

Auf die Ohren – der DIKO-Podcast »Digitalisierung im Dialog«

Digitalisierung im Dialog (#DID) – Veranstaltungen, Podcasts, Informationen.

„Sei innovativ und sprich darüber“ – unter diesem Motto sollen das Projekt DIKO, Unternehmen und regionale Akteure zusammengebracht werden. Die Veranstaltungsreihe DID ermöglicht Erfahrungsaustausch, die Vorstellung von Best-Practice-Beispielen sowie Einblicke in das Projekt DIKO. Dabei soll der Austausch sowohl branchenübergreifend als auch branchenbezogen für den Handel und die Landwirtschaft erfolgen. DID – das ist eine jährliche Veranstaltungsreihe, in die auch unsere Partner der Wirtschaftsförderungen von Kommunen und Landkreisen, das Partnernetzwerk Wirtschaft 4.0, das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum, die Kammern, RÜMSA und weitere Multiplikatoren einbezogen werden. Zu DID gehören aber auch Interviews und Berichte. Lassen Sie sich also in der Podcastserie DID über das Thema Digitalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum in der Altmark informieren.

Lassen Sie sich über das DIKO-Projekt in der Podcastserie »Digitalisierung im Dialog« in Gesprächen über das Thema Digitalisierung von Kleinunternehmen im ländlichen Raum informieren. In loser Reihenfolge veröffentlicht das DIKO-Team neue Folgen.

Übersicht der Podcastfolgen

Zum DIKO-Projekt

In unserer ersten Folge geben wir einen ersten Einblick in das JOBSTARTER Plus-Projekt DIKO und einen Ausblick, welche Themen und Besucher in naher Zukunft auf die Zuhörer des DiD-Podcasts zu kommen. Viel Spaß beim Hören! Bei Interesse am Projekt DIKO melden Sie sich gerne bei uns. [Januar 2021]

Die Firma Schreiber Landschafts- und Wegebau findet man seit 1993 in Stendal. Es ist ein Familienunternehmen, welchen seinen Kunden in allen Fragen rund um die Gartengestaltung zur Seite stehen möchte. Um Familientradition aufrechtzuerhalten und eine durchweg gute Qualität von Arbeit zu gewährleisten, ist es notwendig, dass gutes Fachpersonal zur Verfügung steht und auch ausgebildet wird.  Das wird unser heutiges Thema sein. Inwieweit sich der Fachkräftemangel auch auf die Firma Schreiber ausgewirkt hat, was sie dagegen tun und wie das Thema der Digitalisierung sie vielleicht weiterbringen kann.   [Februar 2021]

Das landwirtschaftliche Unternehmen Tangeln e.G. ist eine Agrargenossenschaft in der Altmark. Die Tier- und Pflanzenzucht ist neben dem Themenfeld der erneuerbaren Energie die Einnahmequelle des Unternehmens. Das besondere an dem Unternehmen: es vorsorgt 70% des Dorfes Tangeln mit Energie. In dieser Folge erfahren wir mehr über das Unternehmen, die duale Ausbildung, den Fachkräftemangel und die Chancen, die sich aus der Digitalisierung für das Unternehmen ergeben. [Februar 2021]

Die Filialen Osterburg und Stendal stehen beide unter der Leitung von Brigit Apel. Im Interview erzählt sie über ihren Werdegang und über die Möglichkeiten der Ausbildung bei ihr im Unternehmen. Von zwischen Rufen und Radioklängen ist alles dabei, denn das Alltagsgeschäft musste weiter gehen. Frau Apel ist eine sehr engagierte Ausbilderin. Gemeinsam mit ihr und ihren Auszubildenden wollen wir digitale Projekte vorantreiben. Ab Ende März stehen den Projektteilnehmer unterschiedliche Seminare zum Thema “digitale Basisqualifikationen” zur Verfügung, die wir in Zusammenarbeit mit Edeka Apel produziert haben. Sollten Sie Interesse daran haben, dann melden Sie sich gerne bei uns: diko@bvh-karriere.de oder unter 03901 30 77 (16) oder (23)

DiKO trifft echte Berliner – Peter Albrecht und Kerstin Preuß von der GEBIFO. Wir reden über Fachkräftemangel, Digitalisierung in Unternehmen und über die Arbeit in und mit den JOBSTARTER plus-Projekten. Außerdem geht es um Chancen, die die duale Ausbildung bietet, denn die GEBIFO bildet selbst seit vielen Jahren aus.

DIKO trifft Julia Lüders vom JOBSTARTER plus-Projekt DigiLab – Digitale Zukunft entwickeln. Wir sprechen über die Arbeit in den JOBSTARTER plus-Projekten und über den Innovation Space in Magdeburg , den DigiLab betreibt. Außerdem sprechen wir über die Herausforderungen, die die duale Ausbildung aktuell mit sich bringt und welche Rolle Beratung und Azubimarketing dabei spielen. Hierzu wird es ein kostenfreies Online-Seminar beider Projekte am 23.03.2021 um 13 Uhr für interessierte KMU geben.

DIKO trifft den Inhaber von Landfuxxs Bartels in Salzwedel – Sebastian Bartels. Großes Thema: Azubi gesucht! Herr Bartels erzählt uns nicht nur, warum er sich einen Azubi wünscht und was dieser zu tun hat, sondern er spricht mit uns über die Chancen von digitalen Angeboten für Händler, wie Onlinepräsenz und E-Commerce und Händlerplattformen wie Hallo Altmark! oder Altmark-Live.

DIKO trifft Yvonne Riesmann, Geschäftsführerin des My-Unverpackt-Ladens in Stendal. Wir sprechen über die Idee, einen Laden in Stendal zu eröffnen, der Waren ohne herkömmliche Verpackungen vertreibt. Wie das Ganze funktioniert? Einfach den eigenen Behälter mitbringen, auffüllen und nur die Rohware bezahlen. Frau Riesmann forciert zudem ihren Online-Handel und den E-Commerce-Bereich und ist damit ein schönes Best-Practice-Beispiel. Wir sprechen mit ihr über Fördermöglichkeiten und Zukunftsmusik.

DIKO trifft Isabell Redelstorff und Markus Bastian, beide Transferbeauftragte Wirtschaft 4.0 im Serviceteam des Partnernetzwerks Wirtschaft 4.0 Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Wir sprechen über Veranstaltungsangebote des Partnernetzwerkes und Digitalisierungshemmnisse für und bei Unternehmen, warum Digitalisierung nicht weh tut und weshalb es sich lohnt, „einfach zu machen“.

DIKO trifft Konrad Bräuer, einen von 120 Willkommenslotsen in Deutschland. Was Sprachkenntnisse mit Fachkräftemangel und der dualen Ausbildung zu tun haben und wie ein Syrer in Gardelegen erfolgreich in die Ausbildung in einem Autohaus startete – das alles erfahren Sie in Folge 10 des DID-Podcasts.

DIKO trifft Dr. Stefan Voigt und Nadine Hiller vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg. Wir sprechen heute über die unterschiedlichen Angebote des Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrums, über ihre persönlichen Erfahrungen hinsichtlich der Digitalisierung und über die großartigen Möglichkeiten die Unternehmen haben, wenn sie die kostenlosen Beratungen und Veranstaltungen in Anspruch nehmen.

DIKO trifft die Agrar-Genossenschaft „Altmärkische Höhe“ in Lückstedt, nahe Seehausen. Carsten Hiller erklärt die Betriebszweige und Arbeitsschwerpunkte. Die Tätigkeitsbereiche der Agrar-Genossenschaft sind sehr vielseitig und der Betrieb setzt seine Schwerpunkte auf Nachhaltigkeit. Die Altmärkische Höhe ist nämlich nicht nur Erzeuger, sondern auch regionaler Direktvermarkter. Die Azubis des Betriebes können hier ein breites Spektrum an Tätigkeiten in einem modernen Unternehmen erlernen.

DIKO trifft Annett Gröger-Rost, Digitalisierungsberaterin der IHK Magdeburg. Wir sprechen mit Frau Gröger-Rost über ihren Werdegang und ihre jetzigen Tätigkeiten. Im Podcast erfahren Sie, welche Möglichkeiten die Digitalisierungsberatung für Ihr Unternehmen bereithält und wie Sie diese kostenfreie Beratung wahrnehmen können. Die Beratung ist für Jeden, der sich angesprochen fühlt, also melden Sie sich gerne bei uns oder direkt bei der IHK Magdeburg.

DIKO trifft „Mit Genuss“. Wilma Rolletschek führt einen Laden in der Gardelegener-Innenstadt rund um das Thema Genuss. Von Wein über Gin zu Geschirr, alles was man mit dem Thema Genuss verbinden kann, sind in ihrem Laden zu finden. Neben dem alltäglichen Verkauf baut Frau Rolletschek sich einen kleinen Online-Handel auf und mit ihrem Kassensystem ist sie in der Gegend ein kleiner digitaler Vorreiter.

Kirstin Knufmann hat die Marke Pure Raw ins Leben gerufen. Da hinter stehen natürliche, roh-vegane Lebensmittel. Kirstin entwickelt mit ihrem Team hochwertige Produkte und bietet diese unteranderem über einen Online-Shop an. Pure Raw sind aber nicht nur Produkte, sondern es ist auch die Weitergabe von Wissen und die Anregung zum bewussten Genuss und Konsum der Lebensmittel.

DIKO trifft die Agrar-Genossenschaft Bonese e.G. und Geschäftsführer Stefan Sültmann. In unserem Interview sprechen wir über den Betrieb und was es mit der Digitalisierung im Betrieb auf sich hat. Welche Möglichkeiten Auszubildenden in Bonese geboten wird und wie es nach der Ausbildung weiter geht, sind weitere Themen, die besprochen werden.

DIKO trifft Michael Ney aus dem Zukunftszentrum in Magdeburg. Das Zukunftszentrum steht für #modernarbeiten- Zukunft der Arbeit gemeinsam gestalten. Herr Ney erzählt im Interview über die Möglichkeiten, die das Zukunftszentrum bietet, wie wichtig es ist, frühzeitig in Digitalisierung zu investieren und welche einfachen Schritte dazu zu gehen sind. Letztlich stellten wir wieder fest, dass der Weg „einfach machen und sich trauen“ ist.

DIKO trifft Lisa Weigelt von der Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde in Seehausen. Im Interview mit DIKO spricht sie über die Relevanz, die Sichtbarkeit von ausbildenden Unternehmen zu fördern. Auszubildende der Genration Z suchen nicht, sie lassen sich lieber finden. Frau Weigelt spricht über Möglichkeiten, die eigene Sichtbarkeit mit einfachen Tricks zu steigern und Auszubildende so für sich zu gewinnen.

DIKO trifft den geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Korneck. Seit Firmengründung 2006 hat er diese Position inne. Gemeinsam mit ihm sprechen wir über das Thema Ausbildung und wieso sie als potenzieller Auszubildender zu SCM kommen sollten. Herr Korneck gibt Einblicke in den täglichen Betriebsablauf und zeigt im Interview auf, warum es so einfach sein kann, junge Menschen zu begeistern.

Sie haben Fragen, Ideen oder Anmerkungen?

Melden Sie sich bei uns!

Sie haben Fragen zum Projekt Digitalisierungskompetenz Altmark? Sie möchten sich beraten lassen oder haben bereits Erfahrungen mit Digitalisierungsprozessen im ländlichen Raum gemacht? Dann lassen Sie uns ins Gespräch kommen – wir freuen uns darauf!

Dr. Juliane Beck und Kolleg*innen

Tel.: 03901 – 30 77 016 oder 03901 – 30 77 019

E-Mail: diko@bvh-karriere.de

Sankt-Georg-Straße 92
29410 Salzwedel