Erzieher (m/w/d) für unser Jugendheim in Salzwedel

Ausbildung zum Erzieher (m/w/d) in unserem Jugendheim in Salzwedel – berufsbegleitend

Zur Unterstützung unserer Tätigkeiten in unserem BVH-Jugendheim (Hanse-Haus) suchen wir für das Ausbildungsjahr 2022/23 Auszubildende zum staatlich anerkannten Erzieher / staatlich anerkannten Erzieherin. Unser multikompetentes Team soll durch weitere Kompetenzen ergänzt werden. Ziel ist es, Jugendliche mit verschiedenen Störungsbildern noch besser in der Verselbständigung begleiten zu können. Dabei spielen die Themenbereiche Depression, Krise, Essstörung, Sucht, Trauma, Zwang, Verhaltensauffälligkeit, psychische Störung eine exponierte Rolle.

Um die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher in Sachsen-Anhalt zu erfüllen, benötigen fachfremd vorgebildete Personen u.a. praktische Vorerfahrungen im Umfang von mindestens 600 Stunden. Personen mit (Fach-)Hochschulreife müssen ein Jahr praktische Tätigkeit nachweisen. Sollten Sie diese Zugangsvoraussetzungen zur Erzieherausbildung noch nicht erfüllt haben, so helfen wir Ihnen gerne bei der Erlangung der Zugangsvoraussetzzungen.

Das Hanse-Haus Salzwedel

Das BVH-Kinder- und Jugendheim (Hanse-Haus) steht deutschen Jungen und Mädchen sowie unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten von 12 bis 18 Jahren offen. Das Jugendheim Hanse-Haus befindet sich in der Altstadt von Salzwedel und ist damit in das Stadtleben integriert. Mit viel Engagement betreut ein interdisziplinär zusammengesetztes Team aus Erziehern, Heilpflegern, Sozialpädagogen und Jobcoaches die Jugendlichen, um ihnen einen guten Start in das Ausbildungs- und Berufsleben zu ermöglichen. Nach §§ 27, 34, 41 SGB VIII bieten wir 15 Einzelzimmer und Betreuung rund um die Uhr. Hinzu kommen 3 Appartements für den Verselbständigungsprozess.

Zu unserem Schwerpunkt, dem Übergang von der Schule zur Ausbildung: Ziel ist es, die Jugendlichen in der Entwicklung ihrer Kompetenzen so zu fördern und zu fordern, dass einer Integration in den Ausbildungsmarkt, dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und der Integration in den ersten Arbeitsmarkt nichts im Wege steht. Dabei ist ein wesentlicher Bestandteil die individuellen Anforderungen der Jugendlichen zu ermitteln und – gemeinsam mit den Fachlehrern und Ausbildungsbegleitern – das geeignete Unterstützungsangebot mit den Jugendlichen zu erarbeiten. Zudem bilden die Bereiche Medienkompetenzsexuelle Bildung sowie gesunde Ernährung Schwerpunktbereiche.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung und Begleitung von Jugendlichen im Alltag,
  • Arbeit nach Konzept und Arbeit in den Schwerpunktbereichen,
  • eventuell eine Spezialisierung auf die oben genannten auszubauenden Themenbereiche,
  • zielgerichtete Verselbständigungsarbeit mit Jugendlichen,
  • Organisation und Durchführung des Tagesablaufes,
  • Förderung sozialer Akzeptanz,
  • Zusammenarbeit mit Schulen,
  • Hilfen bei der beruflichen Eingliederung,
  • Kontakte mit Institutionen wie Jugendämtern, gesetzlichen Vertretern, Behörden,
  • Dokumentation der gesamten pädagogischen Arbeit,
  • stationären Heimarbeit sowie ambulante Hilfen.

Ihr persönliches Profil

Sie haben Freude am Umgang mit Jugendlichen unterschiedlichen Alters (ab 12 Jahren), können motivieren und sollten der Arbeit in der Einrichtung gegenüber aufgeschlossen sein. Durch bereits erfolgte Fortbildungen sollten Sie sich mit den verschiedenen Anforderungen in der Kinderbetreuungs- und Jugendsozialarbeit (z. B. Konfliktmanagement und Traumata-Bewältigung) auseinandergesetzt haben.

Was Sie erwartet

  • eine gute Verbindung von Schulzeit und Arbeit,
  • ein kompetentes Team inklusive persönlichem Mentor
  • regelmäßige Weiterbildungen (intern/extern),
  • ein saniertes Jugendheim, welches neu eingerichtet wurde,
  • moderne Technik und Kommunikationsmöglichkeiten,
  • flache Hierarchie,
  • flexible Arbeitszeitmodelle,
  • Bezugsbetreuersystem,
  • regelmäßige Team- und Fallbesprechungen.
  • synergiegeladene Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für angewandte Bildung und Sozialforschung mbH

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inklusive Zeugnisse und Abschlüsse (möglichst per E-Mail) an bewerbung@bvh-karriere.de

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch postalisch zukommen lassen:
Bildungsverbund Handwerk der Altmark e.V.
St.-Georg-Straße 92
29410 Salzwedel.

Bitte geben Sie zudem Ihren frühesten Eintrittstermin im Anschreiben an. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Bewerbung diskret!

Gabriele Hauptstein
Bewerbungsmanagement